Kategorien &
Plattformen

Heilige Katharina Kasper

buntes Papp-Wimmelbuch
Heilige Katharina Kasper
Heilige Katharina Kasper
© Schermuly

Das Leben der Heiligen aus dem Westerwald

© Schermuly

Der Berliner Illustrator Martin Haake hat in bunten, großformatigen Bildern das Leben und Wirken der Heiligen Katharina Kasper dargestellt. Der dazugehörige Text stammt vom Religionspädagogen Andreas Thelen-Eiselen. 

Katharina Kasper, 1820 in Dernbach im Westerwald geboren, wächst in einer armen, kinderreichen Bauernfamilie auf. Schon als Kind verschenkt sie Essen an hungrige Kinder, unterstützt alte Leute und sorgt sich um Kranke. Sie ist sehr fromm, erzählt den Kindern Geschichten von Jesus. Als Erwachsene schart sie Freundinnen um sich. Gemeinsam pflegen die jungen Frauen Kranke und kümmern sich um Alte. So entsteht der Orden " Arme Dienstmägde Jesu Christi".  Schwestern des Ordens werden bald in vielen Ländern der Erde tätig. Im Alter von 77 Jahren stirbt Katharina. Papst Franziskus spricht Katharina 2018 heilig.

Auch in Villmar wirkten die Dernbacher Schwestern viele Jahre segensreich. Im Schwesternhaus neben der Kirche lebten sie, pflegten dort in einem Alten- und Pflegeheim alte, pflegebedürftige Menschen aus der Gemeinde. Auch der Kindergarten St. Agatha geht auf die Initiative der Schwestern zurück.

Das Wimmelbuch ist ab sofort zu entleihen. Es erzählt mit kindgerechten Worten die Geschichte der Heiligen Katharina Kasper und lädt dazu ein, auf seinen großformatigen Doppelseiten, gemeinsam mit seinem Kind die vielen Details zu entdecken.